Bewegung

Lernen braucht Bewegung

„Bewegung und Wahrnehmung sind der Motor der Entwicklung und gleichzeitig die Basis des Lernens“ (Prof. Dr. Dr. Renate Zimmer)

Unser Ziel ist es, den Schultag für unsere Schülerinnen und Schüler so bewegt wie möglich zu gestalten. So soll die Zunahme bewegungsarmer Freizeitaktivitäten und der Einschränkung von Bewegungsräumen entgegenwirkt und den Kindern die Möglichkeit geben werden ihren Spiel- und Bewegungsdrang zu entfalten.

Im Folgenden möchten wir Ihnen wichtige Bereiche unseres Bewegungskonzeptes vorstellen:

Bewegung im Unterricht

Zusätzlich zu dem im Lehrplan vorgeschriebenen Sportunterricht sowie Schwimmunterricht bieten wir an unserer Schule Sportförderunterricht an. Im zweiten Halbjahr des 3. Schuljahres sowie im 1.Halbjahr des 4.Schuljahres, fahren die Schülerinnen und Schüler zum Schwimmunterricht ins Südbad.

Im 4. Schuljahr findet das Fahrradtraining statt. Zunächst üben die Kinder auf dem Schulhof das Fahren. Im Anschluss daran nehmen wir am Verkehrssicherheitstraining teil und absolvieren die theoretische und praktische Prüfung.

Der Klassenunterricht wird so gestaltet, dass die Kinder durch wechselnde Lern- und Arbeitsphasen stets Bewegungsmöglichkeiten haben. Bewegungsspiele und Entspannungsphasen runden den Schulalltag ab.

Bewegte Pause

Sport- und Spielveranstaltungen (Bundesjugendspiele, Grundschulwettkämpfe, Begegnung durch Bewegung – Westparkfest

Psychomotorik

Sportlicher Sonntag

Sport AGs

fit4future Kids

Kooperationspartner/Vereine