Elternfibel

Liebe Eltern,
auf dieser Seite möchten wir Ihnen und Ihrem Kind einen ersten Einblick in unser Schulleben geben, um Ihnen das Eingewöhnen in die Schulgemeinschaft zu erleichtern .

Unterrichts- und Pausenzeiten

An unserer Schule findet der Unterricht von Montag bis Freitag statt. Morgens schellt es um 7.55 Uhr das erste Mal. Dann stellen sich alle Kinder auf und gehen gemeinsam mit ihrer Lehrerin in die Klassen. Mit dem zweiten Schellen um 8.00 Uhr beginnt die erste Stunde. Bitte schicken Sie Ihr Kind pünktlich zur Schule, damit der Unterricht störungsfrei beginnen kann. Aufsicht wird vor dem Unterricht ab 7.45 Uhr geführt. Bitte schicken Sie Ihr Kind daher auch nicht früher zur Schule.

Tagesablauf

8.00 – 8.45 Uhr 1. Unterrichtsstunde
8.45 – 9.30 Uhr 2. Unterrichtsstunde
9.30 – 9.50 Uhr Hofpause
9.50 – 10.00 Uhr Frühstückspause
10.00 – 10.45 Uhr 3. Unterrichtsstunde
10.45 – 11.30 Uhr 4. Unterrichtsstunde
11.30 – 11.45 Uhr Spielpause
11.45 – 12.30 Uhr 5. Unterrichtsstunde
12.30 – 13.15 Uhr 6. Unterrichtsstunde

Hof- und Frühstückspause

Lernen ist anstrengend! Deswegen benötigen die Kinder Spielpausen und ein gesundes Frühstück.
Während der Spielpausen steht der große Pausenhof und für Fußballspiele der kleine Hof zur Verfügung.
Im Anschluss an die 1. Hofpause wird das Frühstück gemeinsam mit den Lehrerinnen in der Klasse eingenommen.
Ihr Kind benötigt in der Schule ein „gesundes“, abwechslungsreiches Frühstück (belegtes Brot, Obst oder Gemüse). Verzichten Sie auf Süßigkeiten oder gesüßte Säfte und Limonade. Mineralwasser können die Kinder in der Schule bekommen.

Krankheit

Sollte Ihr Kind einmal erkranken und fehlen müssen, benachrichtigen Sie bitte die Schule am ersten Tag vor dem Unterricht, in den Pausen oder durch ein Nachbarskind. Wenn ihr Kind länger als drei Tage krank sein sollte, reichen Sie bitte eine schriftliche Entschuldigung ein.

Beurlaubungen

Es kann vorkommen, dass Sie Ihr Kind aus einem wichtigen Grund vom Schulbesuch beurlauben lassen müssen. In diesem Fall stellen Sie bitte rechtzeitig einen Antrag:

  • bis zu zwei Tagen innerhalb eines Vierteljahres bei der Klassenlehrerin
  • bis zu 14 Tagen bei der Schulleitung
  • vor den Ferien schriftlich beim Schulamt

Unmittelbar vor oder nach den Ferien darf eine Beurlaubung nur in dringenden Ausnahmefällen erfolgen!

Ordnung

Bitte versehen Sie die den Kindern entliehenen Bücher innerhalb der ersten Schulwoche mit Schutzumschlägen. Verschmutzte und beschädigte Bücher müssen Sie ersetzen.

Versicherung

Für Ihr Kind besteht bei Schulantritt eine Unfallversicherung, die alle schulischen Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Schule sowie den direkten Schulweg einschließt. Bei einem Schulunfall werden die Eltern selbstverständlich so schnell wie möglich benachrichtigt.

Unsere pädagogischen Leitsätze
  • Das Wohl eines jeden Kindes ist uns sehr wichtig.
  • Wir wollen in unserer Schule freundlich, tolerant und einfühlsam  miteinander umgehen.
  • Die uns anvertrauten Kinder sollen lernen, mitverantwortlich und verlässlich zu handeln.
  • Wir streben an, dass die Schülerinnen und Schüler selbständig werden und dass sie lernen, selbstbewusst ihre Meinung zu vertreten.
  • Wir bemühen uns, die vorhandene Lern- und Leistungsbereitschaft der Kinder zu erhalten, zu fördern und zu wecken.
  • Wir legen Wert darauf, mit den Eltern partnerschaftlich zusammenzuarbeiten.
Umweltschutz ist machbar

Die Kinder unserer Schule sollen zu umweltbewussten Verhalten angehalten werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind möglichst keine Trinkpäckchen oder Einwegflaschen mit. Packen Sie die Butterbrote und das Obst in spülbare Boxen statt in Papier oder Alufolie. Üben Sie mit Ihrem Kind zu Hause das Trennen des Mülls. Auch im Schulgebäude wird der Müll getrennt gesammelt und entsorgt.

Elternsprechtag

An unserer Schule sind zwei Elternsprechtage im Schuljahr vorgesehen (pro Halbjahr einer). An diesen Tagen haben die Erziehungsberechtigten Gelegenheit, mit den Lehrerinnen über das Sozialverhalten und die Lernfortschritte ihres Kindes zu sprechen.
Die Termine der Elternsprechtage werden Ihnen in der ersten Klassenpflegschaft mitgeteilt. Wenn sie außerhalb der Sprechtage ein Gespräch wünschen, geben Sie Ihrem Kind eine entsprechende Mitteilung für die Lehrerin mit.

Betreuung

Die Petri- Grundschule ist seit dem Sommer 2004 „Offene Ganztagsgrundschule“.
Das heißt:

  • Betreuung von 7.00 –17.00 Uhr
  • warmes Mittagessen
  • Ferienbetreuung
  • optimale Förderung durch enge Zusammenarbeit zwischen Betreuungspersonal und Lehrern
  • günstige Elternbeiträge
Förderverein

An unserer Schule trägt der Förderverein durch persönliches, materielles und finanzielles Engagement zur Gestaltung des Schullebens bei. So unterstützt der Verein über das Schulbudget hinaus zum Beispiel die Anschaffung von Sport, Spiel- und Lehrmaterial. Der Mindestjahresbeitrag beträgt 15 € und kann ebenso wie Spenden von den Steuern abgesezt werden. Auf dieses Konto können Sie einzahlen:

Stadtsparkasse Dortmund
BLZ: 440 501 99
Konto-Nummer: 151 002 161
Verein der Freunde und Förderer der
Petri-Schule, Beurhausstr. 15 –17
44137 Dortmund